Motor M113 Kühlmittelkreislauf Teil 17-1:
Typ 230 SL55AMG / Typ 463 G55AMG

tipp70-1.htm: Letzte Änderung am 07.06.2020 / Beginn 06.06.2020 Copyright Dr. Hans Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. DSGVO

Startseite - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230 - Motor M113.99#

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung.
Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten!
Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon
zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt.
Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Kühlmittelkreislauf: Teil 17-1

1. Kühlmittelkreislauf Bauzustand M113.992:
2. Kühlmittel-Temperaturregler aus-, einbauen:
2.1 Kühlmittel ablassen, einfüllen:
2.2 Service-Information: Vakuummethode:
3. Kühlmittel-Temperaturregler prüfen:
4. Lüfterhaube aus-, einbauen:
5. Kühlmittelpumpe aus-, einbauen:
5.1 Dichtmittelverlauf Kühlmittelpumpengehäuse:
5.2 Dichtmittel entfernen:

Zurück zu Kühlmittel Teil 17
Zur Gesamtübersicht Motor M113.99#
Zurück zu Teil 1 Motor M113.99#

Roadmap - Dokumentationen:

Sl55AMG

Bauteile-Übersicht von A - Z

Übersicht Arbeitsanleitungen:
1. Kühlmittelkreislauf Bauzustand: top

Der Kühlkreislauf beim M113 (R230, W463, außer M113.944) umfasst wie bei jedem Auto den Kühler,
die Kühlmittel-(Wasser)-Pumpe, den Thermostaten, Kühlmittel-Ausgleichsbehälter und Heizungssystem.

Bauzustand: GF20.00-P-0800D vom 11.01.2000
m113
2. Kühlmittel-Temperaturregler aus-, einbauen: top

Temperaturregler aus-, einbauen: : AR20.10-P-2460RVK vom 09.08.2011

verbaut bei M113.990/991/992/993/995

EPC-Net: Gruppe 20 Motorkühlung / 15 Wasserpumpe:

Bild-Nr. 56: Reglereinsatz alt: A1132030075 neu: A1132030275 - 85,31 ohne MwSt.
altes Teil darf nicht mehr eingebaut werden. A1132030275 ist auch beim G55AMG M113.993 verbaut.

Bild-Nr. 68: Sechsrundschraube N000000001124, M6, 10 Nm (BA20.10-P-1003-01C)

Zusatzarbeiten:
m113
2.1 Kühlmittel ablassen, einfüllen: Typ 230.474/475/472: top

Kühlmittel ablassen, einfüllen: AR20.00-P-1142RVK vom 24.01.2006 siehe Kühlmittel

Motorabdeckung (2) abnehmen

Kühlmitteschlauch (3) vom Stutzen Thermostat abbauen (kommt vom Kühler).

Keilrippenriemen Kompresser abnehmen

Keilrippenriemen abnehmen

2 M6-Schrauben vom Kühlmittel-Temperaturregler herausschrauben

Drehmoment 113.992/995/993 BA20.10-P-1003-01C: M6 10 Nm

Dichtring erneuern: A1122030076
2.2 Service-Information: top

Geänderte Kühlmittel-Befüllmethode: SI20.00-P-0002A mit Kühler-Vakuum-Befüllgerät

Ich kaufte mir das Gerät Nr. 1773 von BGS Technic KG und testete es beim 280GE und Harald (halg60) vom SL-R230-Forum
testete es beim SL55AMG mit Erfolg.
280ge 280ge
siehe auch AR20.00-P-1142 und AR20.0-L-1142VA

Kühlsystem auf Dichtheit prüfen: AR20.00-P-1010RVK vom 24.01.2006
3. Kühlmittel-Temperaturregler prüfen: top

Prüfung: AR20.10-P-2455AV vom 09.08.2011

Der Temperaturregler (Wachsthermostat) wird im Wasserbad auf einer Heizplatte langsam erhitzt, die Temperatur wird mit einem Digitalthermometer gemessen.
Ab ca. 77 Grad C. ganz langsam erhitzen (1-2 Grad C. pro Minute). Öffnungsbeginn 85-89 Grad C., Mindesthub 8 mm
4. Lüfterhaube aus-, einbauen: top

Prüfung: AR20.40-P-6800AB vom 14.01.2006
5. Kühlmittelpumpe (Wasserpumpe) aus-, einbauen: top

AR20.10-P-1271RVK vom 02.03.2010

EPC-Net: 20 Motorkühlung / 015 / Nr 8 : als original-Tauschteil A11320001 80 - 341,77 - 51,26 = 290,51 Euro ohne MwSt.
5.1 Dichtmittelverlauf Kühlmittelpumpengehäuse: top

Dichtmittelverlauf am Steuergehäusedeckel: AH20.10-P-0001-02RVK
5.2 Dichtmittel entfernen: top

AR01.00-p-0050-01A

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang