4. SAM Signalerfass- und Ansteuerungs-Modul, Fond (N10/8)
mit Sicherungs- und Relaismodul K40/5 Typ 230:

sl55amg-sam-3.htm: Letzte Änderung am 23.04.2020 / 27.03.2019 / 28.06.2016 / 24.04.2016 / Beginn 06.01.2010 Copyright Dr. Juliane Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. DSGVO

Startseite - Stichwörterverzeichnis Webseite
Motor M113.992 R230 - Stichwörterverzeichnis R230

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung.
Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten!
Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser
die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich
jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
1. Steuergerät (N10/8) SAM Fond:
1.1 Gepäckbox (rechts) Zugang zu Sicherungen/Relais:
1.1.1 Sicherung Pneumatische Steuereinheit A37:
1.2 Funktion:
1.3 Aufbau :
1.4 Steuergerät SAM Fond aus-, einbauen:
1.5 Zusatzarbeiten: Gepäckbox ausbauen:

2. Sicherungsbelegung Bauzustand:
3. Sicherungs-/Relaiskasten K40/5:
4. Schaltplan Steuergerät SAM Fond N10/8:

siehe auch Grundlagen zu Sicherungen

siehe auch Bauteile-Übersicht A - Z
zurück zum Stichwörterverzeichnis R230:

1. Grundlagen:
2. Steuergerät SAM Fahrer N10/10 mit Sicherungs- und Relaismodul K40/2:
3. Steuergerät SAM, Beifahrer N10/11,mit Sicherungs- und Relaismodul K40/4:
4. Steuergerät SAM, Fond N10/8, mit Sicherungs- und Relaismodul K40/5:
1. Steuergerät SAM Fond (N10/8) mit Sicherungs- und Relaismodul: top

Übersicht: GF54.21-P-4112R

EPC-Net: 54/087/11/ Bild 10

Das Steuergerät SAM, Fond N10/8, A0265453432 von 2001 wurde mehrmals ersetzt:
A2305456232 - A2305453032 - A2305454032:

Stand August 2014: Bild-10: A2305455432 - 323,46 Euro ohne MwSt.
SL55AMG
1.1 Gepäckbox (rechts) Anordnung: Zugang zu Sicherungen/Relais:

Die Gepäckbox befindet sich im Fond/hinten rechts (in Fahrtrichtung) neben dem Getriebetunnel.

2. und 3. Bild: Anstelle der Sicherung f51 (Relais K40/5kR, NTK-Pumpe)
ist ein Adapter zur Strommessung eingesetzt.
1.1.1 Sicherung Pneumatische Steuereinheit PSE A37:

Die 4. Sicherung links in der oberen Reihe f71, 20 A, ist für die Pneumatische Steuereinheit A37.



Bei Undichtigkeiten, z.B. im Heckdeckelschloss schaltet die Steuereinheit PSE A37 ab.

Der im Kurztest sichtbare Fehler "f" kann mit der Diagnose gelöscht werden.
Oder man muss die PSE stromlos machen und dazu die Sicherung zum Reset abziehen.
SL55AMG SL55AMG Sicherungsadapter
1.2 Funktion SAM Fond (N10/8): top

Steuergerät SAM Fond: Aufgabe: GF54.21-P-4112-01R

Das Steuergerät SAM Fond (N10/8) steuert die Beleuchtung der Fondboxen, die Heckbeleuchtung, Heckscheibenheizung, Kofferraumbeleuchtung und die Tankfüllstandsauswertung.

Über Halbleiterschalter (Endtransistoren) werden die Fahrtrichtungsanzeiger hinten links/hinten rechts, die Heck-Außenleuchten und die Kofferraumbeleuchtung eingeschaltet.
Alle 255 msec wird der Geber Kraftstoffanzeige (B4) eingelesen. Die dem Widerstandswert zugeordnete Prozentangabe wird mit dem zuvor eingelesenen Wert gemittelt
und auf den CAN-Innenraum gegeben.

Die Signale der Sende- und Empfangseinheit Innenraumschutz (A26/14), Code 882 mit EDW) und des Neigungsgebers EDW (B33) (Low-Signal)
sowie die Schalterstellung von EDW Fondbox S62/33 links und rS62/34 rechts, EDW Ablagefach Mittelkonsole S62/32, Türkontaktschalter links S17/3 / rechts S17/4,
Drehfallenschalter Heckdeckelschloss S88/4s1, Schalter Sperrklinke S88/4s2 werden im SAM Fond verarbeitet.

Klemme 15 und Kl. 50 werden ausgewertet und Relais 1, KL. 15R (N10/2kQ), Relais 2 (KL. 15R (N10/2kM) sowie Relais Heckscheibenheizung (K40/5kU) werden geschaltet.
1.3 Aufbau: top

Verschiedene Sicherungen und Relais sind auf einem Träger auf dem Steuergerät aufgesteckt.
1.4 Steuergerät SAM N10/8 mit Sicherungs- und Relaisbox im Fond aus-, einbauen: top

AR54.21-P-1259R

Wird das Steuergerät SAM N10/8 erneuert, sind die Grunddaten mit der Diagnose zuerst auszulesen und nach dem Einbau des neuen Steuergerätes auf dieses zu übertragen: AD00.00-P-2000-04A.

bis 14.01.2004: AR68.30-P-7440R

ab 15.01.2004: AR68.30-P-7440RA
1.5 Zusatzarbeiten: top

Gepäckbox (rechts) - Zugang zu Sicherungen/Relais: top

Eigentlich sollte man laut Arbeitsanweisung die Rückwand abbauen. Ich habe dafür nur die rechte Seitenverkleidung abgebaut.
Dazu den vorderen Deckel unter der Klappe oben abdrücken und nach oben herausnehmen.
In der rechten Gepäckbox ist der Bodendeckel herausnehmbar, dazu die beiden Sperrenhebel (Pfeile) etwas abdrücken.
Ein Hebel ist schon abgebrochen.
SL55AMG SL55AMG SL55AMG
Die 5 Schrauben (Innentorx 20) an der Metallabdeckung oben lösen und die Metallkappe abnehmen. Die Schraube an
der rechten Seitenverkleidung
abschrauben und die Seitenverkleidung abdrücken. Eventuell den Türgummi etwas abziehen.
Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond
Die beiden Schrauben neben den zwei Abstützungen der Gepäckbox am Querholm lösen. Da die Rückwand nicht ausgebaut ist,
kann die Gepäckbox nicht nach oben aus den Aufhängungen gezogen werden. Durch die zwei Löcher in der Boxwand
die Schrauben an der Rückwand abschrauben.
Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond
Die Box mit den angeschlossenen Leitungen seitlich ablegen, dann zuerst Masseleitung an Bordnetzbatterie
und dann an Starterbatterie abtrennen.
Zwei Muttern abschrauben und SAM Fond nach oben herausziehen. Beim Anschluss Stromstoßschutz verwenden
Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond Gepäckbox SAM Fond
2. Sicherungsbelegung Bauzustand SAM Fond: top

Viermal erfolgte eine Änderung der Sicherungsbelegungen Typ 230.4:
Übersicht:

bis 31.05.2002: GF54.15-P-1256-01R
SL55AMG
Typ 230: SL55AMG: 01.06.2002 bis 31.05.2004: GF54.15-P-1256-01RA

Die NTK-Pumpe ist noch mit 40A (f51) abgesichert, später mit 7,5 A.

siehe auch Anordnung der Bauteile: M113.992/995, 230.474/472 bis Modell-J. 08 /AEJ 07: GF07.61-P-000.01HA.
Typ 230: 01.06.2004 bis 28.02.2006: GF54.15-P-1256-01RB

Nun ist die NTK-Pumpe A0005000386 nur noch mit 7,5 A abgesichert (f51) anstatt mit 40A.
ab 01.03.2006: GF54.15-P-1256-01RC
3. Sicherungs-/Relaiskasten K40/5 Fond: top

Übersicht:

Elektrischer Schaltplan Sicherungs-und Relaisbox hinten Typ 230
mit MOTOR 112.973, 113.963 /992 bis 28.2.06, 113.995 ab 1.3.06 bis 29.2.08

bis 28.02.2006 Typ 230 M113.992 Einspeisungen der Sicherungen in K40/5: PE54.15-P-2103KA

Legende: PE54.15-P-2103-60KA

Schaltplan: PE54.15-P-2103-97KA
4. Schaltplan Signalerfass- und Ansteuerungsmodul N10/8 (SAM Fond) 6.11.08: top

Typ 230 bis 29.2.08: Elektrischer Schaltplan Steuergerät N10/8 Signalerfass- und Ansteuerungsmodul (SAM) hinten:

Übersicht: PE54.21-P-2103KA

Legende: PE54.21-P-2103-60KA

Schaltplan: PE54.21-P-2103-99KA

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top