3. Multikontursitz (MKS) Typ 230:
z.B. SL55AMG: 230.474 - 7/2002

sl55amg-multi.htm: Letzte Änderung am 11.05.2020 / 16.03.2019 / 18.10.2016 / 29.08.2016 / 21.06.2016 / Beginn 22.07.2012 Copyright Dr. Juliane Hehl
(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. DSGVO

Startseite - Stichwörterverzeichnis R230
Stichwörterverzeichnis Webseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur, nur eine Literatursammlung.
Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten!
Das gilt nicht für mir bekannte Clubmitglieder.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen oder besser die Finger davon
zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher ausdrücklich jede Haftung
dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Übersicht:
1. Multikontursitz (MKS) Typ 230 bis Modell-J. 2008 /AEJ 07):
1.1 Funktion:
1.2 Multikontursitze einstellen Funktion
2. Schaltergruppe Multikontursitz (MKS):
2.1 Schalterfunktionen:

2.1.1 Schaltertest mit Diagnose:
2.1.2 Schaltplan Schalter S108 Lordose:
2.2 Luftkissen: manuelles Befüllen/Entleeren:
2.3 Luftkissen: dynamisches Befüllen/Entleeren:
2.4 Schaltergruppe aus-, einbauen:

3. Steuergerät Sitzlehne:
3.1 Steuergerät Sitzlehne aus-, einbauen:
3.2 Anschlußbelegung Pneumatikleitungen am Steuergerät:
4. Blockschaltbild Multikontursitz (MKS):
5. Luftkissen (Polstereinlage):

5.1 Luftkissen seitlich aus-, einbauen:

Tabelle - Arbeitsanleitungen - SL55AMG - G55AMG:

Roadmap - Dokumentationen:
5.2 Luftkissen Rückenlehne aus-, einbauen:
6. zusätzliche Ausbauten:

7. Pneumatische Steuereinheit (A37) Typ 230:
7.1 Überdruck-Vorratsbehälter Typ 230.4 Code 404:
7.1.1 Überdruck-Vorratsbehälter SL55AMG USA-Ausführung:
7.2 Pneumatikleitungen zu den Sitzen:
7.3 Pneumatikleitungen Zentralverriegelung:

7.4 Pneumatikleitungen innere Zentralverriegelung:
7.5 Pneumatikleitungen Code 404innere Zentralverriegelung:
7.6 Trennstelle:
8. Rückenlehne Multikontursitz:
9. Diagnose Multikontursitz Typ 230.4:

10. Sitzkissengestell Typ 230.4 mit Code 404/405:
11. Lordose-Regler (Code 401) Lendenstütze:
11.1 Lordose-Regler zerlegt:
11.2 Lordose-Regler / Lendenstütze: Luftdruckwerte:


siehe auch Bauteile-Übersicht A - Z:

Sl55AMG

Stichwortverzeichnis Sitze Typ 230.4:
Gesamt-Übersicht Sitze Typ 230.4: z.B. SL55AMG 230.474, 7/2002

1. Sitze: Übersicht:

2. Sitzklimatisierung:

3. Multikontursitz:

4. Pneumatische Steuereinheit:
1. Multikontursitz (MKS) Typ 230 bis Modell-J. 2008 /AEJ 07): top

Inhaltsverzeichnis Funktionsbeschreibung: GF91.25-P-0999RZ

Übersicht Systembauteile: GF91.25-P-9999RZ

Das Steuergerät ist in der Rückseite der Vorderlehne verbaut. Zum Ausbau müssen vorher die seitliche Verkleidung am Sitzrahmen unterhalb der
Sitzfläche und das Spannteil an der Vorderlehne ausgebaut werden (siehe weiter unten).

Die Multikontursitze wurden mit mehreren Codes: SM7, SM8, 404 (Fahrersitz), 405 (Beifahrersitz), 406, 409, 431, P33 in vielen Baumustern,
so z.B. beim Pkw 210,211,215,220,230,245 und beim Geländewagen 461,463 angeboten (siehe EPC-Übersicht-PDF (C) Daimler AG).
1.1 Funktion: top

Mittels Doppelkammerluftkissen für den Schulterbereich, den Seitenbereich und oberer sowie unterer Lendenbereich kann eine individuelle,
manuelle Einstellung der Sitzlehne erreicht werden. Es werden die Oberflächenhärte (max. 300 mbar) und die Kontur eingestellt.
Mit der dynamischen Lordose ändert das Steuergerät die Einstellung kontinuierlich

Multikontursitz (MKS) Funktion: GF91.25-P-0001R.

Lordose: Rückgratkrümmung im Lendenbereich, siehe Wikipedia . Die Lordose ist eine konvexe Krümmung der Wirbelsäule nach vorne (ventral). Beim Menschen ist
eine Lordose im Bereich der Halswirbelsäule (cervical) und der Lendenwirbelsäule (lumbal) normal.
1.2 Multikontursitze einstellen Funktion: top

Ist die Zündung eingeschaltet, liefert das Steuergerät EZS N73 über den Innenraum-CAN (CAN-B) das Freigabesignal an das Sitzsteuergerät N32/1 bzw. N32/2.
Dieses setzt die Drucksteuerventile im Steuergerät Multikonturlehne N32/15 bzw. N32/16 unter Überdruck. Das Steuergerät Multikonturlehne liest
die betätigten Schalterstellungen ein und befüllt/entleert die Luftkissen.

Die manuellen Einstellungen (Luftkissendruckwerte) werden auch mit der Memory-Funktion im Sitzsteuergerät gespeichert. Dazu muss die
Zündung eingeschaltet sein und die jeweilige Tür für mehr als 20 Sek. geöffnet sein. Umgekehrt werden beim Abrufen von
gespeicherten Druckwerten die Sitzkissen entsprechend gefüllt bzw. entleert

Vordere Multikontursitze einstellen Funktion: GF91.25-P-2002R.

siehe Elektrische Sitzverstellung mit Memory Funktion: GF91.29-P-0002R
2. Schalter Multikontursitz (MKS): top

Übersicht Schaltergruppe (rechts S108 /links S109): GF91.25-P-2100R

Anordnung: Die Schaltergruppe befindet sich vorne an der Außenseite des Sitzkissenrahmens.

Aufgabe: Mit den Wippentastern werden die Schulterkissengruppe, die seitlichen Sitzlehnenkissen und die Lordosekissengruppe manuell befüllt oder entleert.

Aufbau: GF91.25-P-2100-02R

Die Schaltergruppe hat einen Wippentaster zur Wellensteuerung der Schulterkissen und der Lordosekissen. Ein zweiter Wippentaster steuert die
Befüllung der Sitzlehnenkissen für den Seitenhalt. Ein Taster schaltet die Pulse-Funktion (dynamische Lordose).

Funktion: Die über Widerstände spannungscodierten Schalterstellungen werden vom Steuergerät (N32/15 links bzw. N32/16 rechts) in der Rückenlehne eingelesen.
2.1 Schalterfunktionen Multikontursitz (MKS): top

Die Schaltergruppe an der unteren Vorderseite der Sitze enthält vier Funktionsblöcke:
A1/A2) Lehnenwölbung Lendenbereich (Lordosebereich), B) Lehnenwölbung Schulterbereich, C) Seitenbacken der Lehne, D) Massage-Funktion (Pulse).
Zu A) Im Lendenbereich gibt es zwei Doppelkammerluftkissen, die mit den Pfeiltasten ausgewählt werden. Mit der "+" bzw. "-" Taste wird die Luftfüllung verändert.

Zu B) Im Schulterbereich gibt es nur ein Doppelkammerluftkissen, das verändert werden kann.

Zu C) Die beiden Seitenbacken (zwei Luftkammern) können vergrößert und verkleinert werden.

Zu D) Bei der Massagefunktion (Pulse) verändern sich die Luftpolster im Lendenbereich für etwa 8 Minuten ständig, dabei leuchtet die LED.

Dynamisches Befüllen/Entlüften der Luftkissen im Multikontursitz Funktion: GF91.25-P-2001R

SL Sitzlehne
2.1.1 Schaltertest Multikontursitz (MKS) mit Diagnose:

Mit der Diagnose lassen sich alle Schalter überprüfen.
Multikontur
2.1.2 Schaltplan Schalter S108 Multikontursitz (MKS) Lordose:

z.B. im Schaltplan Sitzsteuergerät N32/2 vorn rechts: bis 29.02.2008: PE91.29-P-2102-97KA

N32/16: Steuergerät Lordose

N32/1: Sitzsteuergerät vorne links: siehe hier .
Multikontur
2.2 Luftkissen: Multikontursitz (MKS): Manuelles Befüllen/Entlüften: top

Funktion: GF91.25-P-2000R

Die manuellen Einstellungen werden nicht gespeichert, außer sie werden mit der Sitz-Memory-Funktion im Steuergerät
Sitzverstellung N32/1 bzw. N32/2 dauerhaft abgelegt.

Die Steuergeräte Multikonturlehne N32/15 bzw. N32/16 lesen die Ist-/Maximalwerte mit piezo-resitive Drucksensoren, siehe Wikipedia ein.
Manuelle Einstellungen:

Zu A1/A2) Lordose-Lendenbereich: Wird der "Pfeil nach oben" auf der Kreuzwippe gedrückt, steigt der Luftdruck im oberen Lendenbereich und sinkt im unteren Bereich.
Mit dem "Pfeil nach unten" steigt der Luftdruck im unteren Bereich und sinkt im oberen Bereich. Maximaldruck pro oberes Kissen 150 mbar, pro unteres Kissen 200 mbar.
Mit dem Schalter Verstellung Lordose (Kreuzwippe) S108s3 = "+" und S109s3 = "-" werden die zwei Doppelkissen gleichzeitig befüllt oder entlüftet.

Zu B) Schulterbereich: Mit dem Wipptaster S108s4 = "+" und S109s4 = "-" wird das Doppelkammerluftkissen bis max 300 mbar aufgeblasen oder entlüftet.

Zu C) Seitenhalt: Beide Seitenbackenkissen werden mit dem Wipptaster S108s2/S109s2 nach "innen" bis max. 500 mbar befüllt oder nach "außen" entleert.


2.3 Luftkissen: Multikontursitz (MKS): Dynamisches Befüllen/Entlüften: top

Funktion: GF91.25-P-2001R

Verspannungen im Rücken bei längeren Fahrten verringert die dynamische Lordose, die mit Schalter D PULSE - S109s1 bzw. S108s1 gestartet oder vorzeitig gestoppt wird.
Nach der Schalterbetätigung werden die vorhandenen Luftdrücke gespeichert und die Luftkissen entlüftet. In zwei Stufen (Dauer je 5 Sek.)
werden abwechselnd der untere und obere Lordosebereich befüllt und entlüftet. Nach etwa 8 Min. werden das Programm beendet und die gespeicherten Luftdrücke wiederhergestellt.
2.4 Schaltergruppe S108/S109 Multikontursitz (MKS): top

Schaltergruppe S108/S109 aus-, einbauen: AR91.25-P-1760R

Zündschlüssel abziehen, Keyless-Go-Karte mehr als 2 m vom Fahrzeug entfernen. Die Schaltergruppe ist nur eingeklippst und kann mit einem Montagekeil
hochgedrückt werden. Eventuell nach Öffnen der Klappe des Ablagefaches die vier Schrauben lösen und das Ablagefach nach unten abnehmen,
dann kann man die Schaltergruppe auch herausdrücken.

Schaltergruppe: EPC-Net: Gruppe 91/65/2 A2158700010 7C45 - 93,31 Euro ohne MwSt. (alt: A2158207210, 7C45 = Tiefdunkelgrau)
3. Steuergerät Multikontur-Sitzlehne: (rechts N32/16 / links N32/15): top

Übersicht: GF91.25-P-2102R

Anordnung: Es ist in der Mitte der Rückenlehne angeordnet.

Aufgabe: GF91.25-P-2101-02R

Neben der Durchführung der Multikontursitz-Funktionen werden mit piezo-resistive Drucksensoren, siehe Wikipedia, die Ist-Werte der Luftkissen erfasst.

Aufbau: Im Steuergerät N32 sind die Ansteuer- und Auswerteelektronik sowie die Druckventile für jedes Luftkissen enthalten. Diese Daten werden an das jeweilige
Sitzsteuergerät über eine bidirektionale, serielle Schnittstelle weitergegeben, damit auch eine Momery-Funktion der Multikontureinstellungen möglich ist.

Überhitzungsschutz Ventile: Bei minutenlanger Dauerbetätigung (Ausnahme oder Test mit Diagnose) werden die Ventile heiß. Das Steuergerät besitzt
eine Übertemperaturerkennung und schaltet für einige Minuten die Ventile bis zur Abkühlung ab (Fehler B1705).
3.1 Steuergerät N32/16 Sitzlehne (Multikontursitz MKS aus-, einbauen: top

Steuergerät N32/16 aus-, einbauen: AR91.29-P-1750R

zuerst Spannteil an der Vordersitzlehne aus-, einbauen: AR91.10-P-1910R

dann Verkleidung am Vordersitzrahmen aus-, einbauen: AR91.10-P-1200R

Zündschlüssel abziehen, Keyless-Go-Karte mehr als 2 m vom Fahrzeug entfernen., elektr. Steckerverbindung trennen,
Verriegelungen rechts und links unten drücken und Steckleiste
der Pneumatikleitungen vom Steuergerät N32/15 bzw. N32/16 abziehen. Die zwei oberen Nietköpfe an
der Steuergerätehalterung nur abbohren, nicht ausbohren.
Multikontur
3.2 Anschlußbelegung Pneumatikleitungen am Steuergerät N32/16 Multikontursitz (MKS):

Pneumatikleitungen von links nach rechts: A gelb, B grau, C rot, D grau, E blau, F transparent, G grau, siehe AR91.25-P-1750-01R.
4. Blockschaltbild Multikontursitz (MKS): top

Übersicht: GF91.25-P-2001KA

Legende: GF91.25-P-2001-60KA

Schaltplan: GF91.25-P-2001-99KA
5. Luftkissen Multikontursitz (MKS): top

EPC-Net: Gruppe 91/65/2
Bild-Nr. 215: Luftkissen (Polstereinlage) seitlich: A2159100675 - 29,26 Euro ohne MwSt.
Bild-Nr. 240: Luftkissen (Polstereinlage) Lenden- und Schulterbereich: A2309100075 - 85,81 Euro ohne MwSt.

Bild-Nr. 200: Für die Lehne gibt es einen Teilesatz Befestigungsmaterial A2309400176 - 26,28 Euro ohne MwSt..
2. EPC-Bild: Für AMG-Fahrzeug: A2309400076 - 25,56 Euro ohne MwSt., .

Bild-Nr. 190: Teilesatz für den Sitzkasten: A2309100006
für AMG-Fahrzeug: A2309100106.

Bild-Nr. 360: Regler Lendenstütze (Code 401)
Multikontur Multikontursitz
5.1 Luftkissen seitlich aus-, einbauen: Code 404 Multifunktionssitz links, Code 405 rechts: AR91.25-P-1741R top

Zuerst das Polster der Rückenlehne am Vordersitz ausbauen. Vom T-Stück die Pneumatikleitung des Luftkissens abziehen und die Spannbänder aus den Haken
am Lehnenrahmen aushängen. Am Vorratsbehälter die Laschen des Luftkissens aushängen.
5.2 Luftkissen Sitzlehne aus-, einbauen: AR91.25-P-1740R
6. zusätzliche Ausbauten: top

6.1 Polster Rückenlehne aus-, einbauen: AR91.10-P-1090R

6.2 Kopfstützenführung aus-, einbauen: AR91.16-P-0050R

6.3 Kopfstütze aus-, einbauen: AR91.16-P-0040R

6.4 Verkleidungen am Vordersitzrahmen aus-, einbauen: AR91.10-P-1200R

6.5 Abdeckung Gurtführung aus-, einbauen: AR91.40-P-1110R
7. Pneumatische Steuereinheit (A37): top

zum Bericht Pneumatische Steuereinheit (A37)

siehe auch den Bericht Keyless-Go
.
7.1 Überdruck-Vorratsbehälter: Typ 230.4 Code 404: top

Überdruck-Vorratsbehälter aus-, einbauen: AR91.25-P-1650R

In dieser Pdf ist der Behälter im Schaumstoff an der Rückwand gelagert. Bei dem SL55AMG USA ist er mit einem Halter A2308050014 am Heckboden befestigt.

Nach dem Ausbau der linken seitlichen Verkleidung: AR68.30-P-4800R ( Trennrollo ausbauen - AR68.50-P-3000R bis 28.02.06,
Heckmittelstück ausbauen: AR68.30-P-4785R) kann man den Überdruck-Vorratsbehälter aus dem Schaumstoffpolster herausziehen.
7.1.1 Überdruck-Vorratsbehälter SL55AMG USA: top

Bei einem SL55AMG USA-Ausführung ist der Überdruckbehälter an der Rückwand im Kofferraum befestigt.
Auf dem Behälter stehen zwei Nummern A220805019 und A2108050119 und ein Anschlussschema.

EPC-Net: Gruppe 80/140/4: Lendenstütze und Multikonturlehne Sitz:

Bild-Nr. 100: A2108050119: Der Behälter ist z.B. beim CLK 208.XXX verbaut (Code 404/405)
Bild-Nr. 110: A2208050119: Der Behälter ist beim 215/220/230/240.XXX verbaut (Code 404/405)

Halter: A2308050014
sl55amg sl55amg sl55amg
7.2 Pneumatikleitungen zu den Sitzen Typ 230.4 Code 404: top

Diese Pneumatikteile und Kunststoffleitungen werden auch bei der Zentralverriegelung und beim Heckdeckel verwendet.
EPC-Net Gruppe 80/140/4: Lendenstütze und Multikonturlehne Sitz:

Es gibt alle Pneumatikanschlussteile:
Bild-Nr.10: Kunststoffrohr (war gelb): 4x1 mm A0001581435, lfd. Meter
Bild-Nr.30: Kupplung an Anschlussstück: A2028000553
Bild-Nr.40: Verteiler/Trennstelle: A1708000022
Bild-Nr.50: Kupplung: A2028000453
Bild-Nr.60: Stecker Trennstelle Sitz: A2118050344 (alt: A2028050144)
Bild-Nr.70: Stecker an Sitz: A2028050344
Bild-Nr.100: Überdruckbehälter: A2208050119

Bild-Nr. 110: Halter: A2308050014
Multikontursitz sl55amg
sl55amg sl55amg sl55amg sl55amg sl55amg sl55amg sl55amg
7.3 Pneumatikleitungen Zentralverriegelung Typ 230.4 Code 404: top

EPC-Net Gruppe 80/45/2: Zentralverriegelung:

Bild-Nr. 10/15: Kunststoffrohr 4x1 mm: A0001581435
lfd. Meter zum Türschloss, Tankdeckel, Heckdeckel:
Bild-Nr. 20: Gummileitung zum Verteiler und Anschlussstück: 9 x 2,75 mm: A0079976182 lfd. Meter
Bild-Nr. 25: Schlauch an Filter 10 x 5,5 mm: A6179970882 lfd. Meter
Bild-Nr. 30: Stecker am Schloss: A2028050144 lfd. Meter
Bild-Nr. 40: Stecker am Schloss: A2028000533 lfd. Meter
Bild-Nr. 50: Kupplung: A2308000053 lfd. Meter
Bild-Nr. 60: Stecker an Anschlussstück: A2028050244
Bild-Nr. 70: Kupplung Stellglied Heckdeckel: A2028000453
Bild-Nr. 120: Luftfilter/Sieb: A0000780656.
Bild-Nr. 130: Stellglied Tankklappe: A2308000275 - 25,74 Euro ohne MwSt.
Zentralverriegelung sl55amg sl55amg
7.4 Pneumatikleitungen innere Zentralverriegelung Typ 230.4 Code 404: top

EPC-Net Gruppe 80/45/3: innere Zentralverriegelung:

Bild-Nr. 60: Stecker: A2028050244
Bild-Nr. 80: Stecker am Schloss Fond: A2308050044
innere Zentralverriegelung sl55amg sl55amg
Bild-Nr. 90: Dreifachverteiler: A210800062264
Bild-Nr. 100: Verschlusskappe/Verteiler: A0009871145
Bild-Nr. 110: Stellelement: A2028002075 Armlehne, Handschuhkasten, Abdeckung hinten links und rechts im Fond:
sl55amg sl55amg sl55amg sl55amg
7.5 Pneumatikleitungen 230.4 Code 404: top
Die dickere Leitung mit dem schwarzen Stecker gehört zum Anschluss SK (Sitzkissen). Im letzten Bild
ganz rechts sind die Leitung beispielhaft eingesteckt (keine originale Anordnung).
Multikontursitz Multikontursitz Multikontursitz Pneumatikanschluss Multikontursitz
Achtung: Leitungen nicht aus der grauen Klemmleiste abziehen (siehe hier). Multikontursitz
7.6 Trennstelle:

Mit einem Heißluftföhn den Schlauch leicht erwärmen und auf den Anschluss schieben.
Bild-Nr.40 - Verteiler dreifach: Trennstelle: A1708000022
Bild-Nr.50 - Kupplung zum Sitz: A2028000453
Multikontursitz Multikontursitz Multikontursitz
8. Rückenlehne Multikontursitz 230.4 Code 404/405: top

Rückenlehne aus-, einbauen: AR91.10-P-3331r
9. Diagnose Multikontursitz 230.4 Code 404/405: top

Die Pneumatik kann mit der Diagnose getestet werden. Jedes Luftkissen ist einzeln aufblasbar, wobei auch die Druck-Istwerte angezeigt werden.
Multikontur Multikontur Multikontur Multikontur
Es werden Fehler wie Leckluft, Schalterdefekte usw. abgespeichert. Mit der Entwicklerversion sind weitere Fehler abrufbar. Multikontur
10. Sitzkissengestell Typ 230.4 mit Code 404/405: top

Sitzkissengestell aus-, einbauen (Multikontursitz Code 404/405): AR91.10-P-3334R

Dazu muss das Gurtschloss, das Sitzkissen und das Steuergerät Vordersitzverstellung abgebaut werden.

Gurtschloss aus-, einbauen (Multikontursitz Code 404/405): AR91.40-P-1515R

Sitzkissen aus-, einbauen: siehe hier

Steuergerät N32/1 Sitzverstellung aus-, einbauen (Multikontursitz Code 404/405): AR91.29-P-0008R
11. Lordose-Regler Code 401: Lendenstütze: top

Code 401: Sitzklimatisierung: Preise Stand 06/2016

Pos.-Nr. 230: Lendenstütze (Polstereinlage): A2159100175 - 63,16 Euro ohne MwSt.
Pos.-Nr. 360: Regler an Abdeckung aussen vorne (Ventil) A2158000178 - 79,18 Euro ohne MwSt.
wahlweise verbaut bei allen R230: 230.454/456/458/467/470/471/472/474/475/476/477/479, siehe Typenübersicht.

Mit dem Code 401 gibt es den Druckregler für das Lordosekissen allein (ohne Multikontursitz Code 404/405), also ein einfachere Lösung. Bild-Nr. 360

Bilder: SL350 5/2005 von Guido, sl-r230-forum.de, Danke für die Erlaubnis).
Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Multikontur
11.1 Lordose-Regler zerlegt: top

Guido zerlegte einen Lordose-Regler A2208000878, hier seine Bilder (mit Copyright). Ich erhielt von Guido den Regler zur weiteren Dokumentation (29.08.2016, eigene Bilder: ohne Copyright).

Vom Druckspeicher wird Luft zum dicken Anschluss geleitet. Je nach Reglerstellung von 0 bis Stufe 5 gelangt über ein Ventil mehr Luft durch den dünnen Anschluss zum Luftkissen (siehe Diagnose).
Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler
Wird das Stellrad von Stufe 0 bis Stufe 5 gedreht, wird durch die zweiseitige
Steigungsrampe im Verstellrad (2. Bild) letztlich das Ventil zunehmend aufgedrückt.
Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler
Beim Drehen des Stellrades von Stufe 0 nach Stufe 5 sieht man durch die mittlere Öffnung am Gehäuse,
dass das weiße Druckstück nach unten gedrückt wird.
Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler
Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler Code 401 Sitzklimatisierung Lordose-Regler

11.2 Diagnose Lordose-Regler (Lendenstütze): top

Mit einem Druckmessgerät (z.B. Manometer: Messbereich 0 - 500 mbar ) können die mit dem Regler von 0 bis 5 eingestellten Druckwerte
der Lendenstütze abgelesen und die Dichtheit des Luftkissens getestet werden.

Drucksollwerte: Dichtheit bei 250 mbar: Druckabfall max 5 mbar/Min.

Stellung 0: 0 mbar
Stellung 1: 120 mbar
Stellung 2: 150 mbar
Stellung 3: 180 mbar
Stellung 4: 220 mbar
Stellung 5: 250 mbar

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top