Fahrertür (463 ab 2000):
z.B. G55AMG 463.270 ab 2000

tipp6a5.htm: Copyright Dr. Juliane Hehl
Letzte Änderung am 28.04.21/27.07.19/24.05.19/13.05.16/20.02.15/31.05.14/20.11.13/26.11.12
begonnen 01.11.2007 von Dr. Hans Hehl, 17.10.2020 amtl. Personenstandsänderung §§ 1 ff,8 TSG: Frau Dr. Juliane Hehl

(Bilder soweit nicht extra gekennzeichnet in Eigenanfertigung)
Impressum gem. DSGVO

Startseite - Stichwörterverzeichnis Geländewagen / Webseite
Stichwörterverzeichnis R230 - zurück zur Auswahlseite

Die Webseiteninhalte bieten nur die Hilfe zur Selbsthilfe und sind keine Anleitung zur Reparatur,
nur eine Literatursammlung. Emails werden nicht beantwortet, es gibt keine Zugangsdaten!
Das gilt
nicht für mir bekannte Clubmitglieder.

Arbeiten am Fahrzeug erfordern fachliche Kompetenz und die Ehrlichkeit, die eigenen Fähigkeiten richtig einzuschätzen
oder besser die Finger davon zu lassen bzw. in die Werkstatt zu gehen. Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr und Haftung!

Etliche Hinweise können unter Umständen bei fehlerhafter Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen. Es wird daher
ausdrücklich jede Haftung dafür abgelehnt. Der Ausführende trägt das alleinige und uneingeschränkte Risiko.
Fondtür rechts: - Beifahrertür: - Fondtür links: - Hecktür mit Fond-Seitenfenster: - Motor Fensterheber:
Übersicht: Fahrertür (463 ab 2000):
1. Verkleidung Fahrertür 463 ab 2000):
2. Türsteuergerät:
2.1 Befestigung:
2.2 Ausfall eingebaut:
2.3 CPU:

2.4 Funktionen:
2.5 Schaltpläne:
2.5.1 G55AMG: 463.270 2/2006
2.6 Schaltergruppe Sitzmemory:
2.7 Fensterschaltergruppe / Kindersicherung:
2.8 Lautsprecher:
3. Fensterheber Fahrertür:
3.1 Fensterheber:
3.2 Fensterhebermotor:
3.3 Schaltergruppe Fensterheber:

3.4 Schaltergruppe Fensterheber zerlegen:
4. Scheibe Fahrer-/Beifahrertür:
5. Bilder:
Türbelag aus-, einbauen: AR72.10-P-1000GN

Türinnenbetätigung aus-, einbauen: AR72.10-P-2420GN

Türschloss aus-, einbauen: AR72.10-P-4011GN

Lautsprecher Vordertür aus-, einbauen: AR82.62-P-7845GN


Ist die Kindersicherung im Schalterblock der Fahrertür eingeschaltet, sind die Fensterschalter der Fondtüren unwirksam.

Schaltplan/Legende Fahrertür links: PE72.29-P-2101-99GD
Schalter 1-fach
1. Verkleidung Fahrertür 463 ab 2000): top
Der Abbau ist bei den Türen immer gleich. Unter den Abdeckungen die zwei Schrauben, die den Türgriff halten, lösen.
Ebenso die Schraube am Türöffner und die kleine Schraube rechts oben an der Türverkleidung lösen. Bei Fahrer- und
Beifahrertür die zwei unteren Schrauben am Ablagefach abschrauben.

Der Abbau der Türfolie ist im Tipp Fondtür ausführlich beschrieben.
Fahrertür links Beifahrertür Beifahrertür Fahrertür links
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
2. Türsteuergerät (N69/1) Fahrertür: top EPC-Net: 82 / 607 / 27

Sicherung: F34: f21 30A, siehe SAM Cockpit Fahrerseite (linke Stirnseite Armaturenbrett).
Das linke Türsteuergerät (N69/1) A4638200926 von einem G270CDI (Fahrertür, Danke Siggi) ist ein eigener kleiner Computer.
Es wurde durch A4638201326 ersetzt und ist auch beim G55AMG eingebaut. Das Steuergerät in der unteren Türecke ist nur
gegen Spritzwasser geschützt und wie auch der Lautsprecher bei Off-Road-Fahrten durchs Wasser sehr gefährdet.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
2.1 Befestigung: top
Das Steuergerät kann man mit der Grundplatte abschrauben oder man
zieht es mit seinen Krampen seitlich aus den Langlöchern der Grundplatte.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
2.2 Ausfall eingebaut: top
Das gibt es doch nicht, die Kontaktstifte sind nur eingepresst und nicht verlötet. Da ist der Ausfall
des Steuergerätes durch Kontaktwiderstände vorprogrammiert. Zumal die mechanische Belastung der Kontaktstifte
durch Schwingungen der Kabel am Stecker gegeben ist.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
2.3 CPU: top

Die CPU ist ein 68HC908AZ60 von Motorola, ein 8-Bit-Mikroprozessor mit 64 Pins. Ein Datenblatt gibt es hier .

Die CPU enthält z.B. einen CAN-Bus 2.0 Controller, 60K-Flash-Speicher, 1K-EEPROM, 2K-RAM, serielles Interface SPI und SCI,
zwei 16bit-Timer, 15-Kanal-Analog-Digital-Converter, spezielle Resetlogik bei illegalen Opcodes, Adressen und Niederspannung.
Fahrertür links Fahrertür links
2.4 Funktionen: (GF72.29-P-4141G v. 22.03.2007) top

Das Türsteuergerät der Fahrertür ist ein eigenständiger Computer und mit dem Inneraum-CAN verbunden.

Eingänge (in Klammern Schaltplanbezeichnung):
Kl. 30 und Kl. 31, Empfängereinheit IR (A26/1), Hallsensorsignale
des Fensterhebermotors (M10/1), Potenziometer Neigungsverstellung Sitz (Vertikal, horizontal, Schaltergruppe Fensterheber S21/1)
und Schaltergruppe Sitzmemory (S91).

Ausgänge:
Fensterhebermotor, Motor ZV (M14/6), Spiegelabblendung (M21/1h1), Spiegelverstellung M21/1m1+1m2), Spiegelheizung (M21/1r1),
Blinkleuchte Außenspiegel (E6/5), Ein-/Ausstiegsleuchte (E17/9), Suchbeleuchtung (Kl.58d) Schaltergruppe.
Ab Mopf Herbst 2006 kam der Motor Spiegeleinklappung (M12/1m3) hinzu.
2.5 Schaltpläne/Legenden Türsteuergerät: top

Die Übersichten haben die gleiche PE-Nummer ohne 99, z.B. PE72.29-P-2101GA

Übersicht Schaltplan Fahrertür links: 463.244/245/247/248/254/309/332/333 bis ## 127356 PE72.29-P-2101GA
Schaltplan/Legende: PE72.29-P-2101-99GA

Übersicht Schaltplan Beifahrertür rechts: 463.244/245/247/248/254/309/332/333 bis ## 127356 PE72.29-P-2102GA
Schaltplan/Legende: PE72.29-P-2102-99GA
2.5.1 G55AMG: 463.270 2/2006

Schaltplan/Legende Fahrertür links: PE72.29-P-2101-99GD
Schaltplan/Legende Beifahrertür: PE72.29-P-2102-99GD
Schaltplan/Legende Fondtür links: PE72.29-P-2103-99GC
Schaltplan/Legende Fondtür rechts: PE72.29-P-2104-99GD
2.6 Schaltergruppe Sitzmemory: top

Die Schaltergruppe ist bei der Beifahrertür beschrieben.
Beifahrertür
2.7 Fensterschaltergruppe (S20/1) / Kindersicherung (S20/1s5): top

Schaltplan/Legende Fahrertür links: PE72.29-P-2101-99GD

Die Schalterbetätigungen werden als Widerstandswerte an das Steuergerät übertragen.

Schaltplan/Legende Beifahrertür: PE72.29-P-2102-99GD

Schalter 1-fach
2.8 Lautsprecher: top

Der Türlautsprecher Fahrer-/Beifahrertür (Durchmesser 17cm) ist bei der Fondtür beschrieben.
Tür hire
3. Fensterheber Fahrertür: top

Der Fensterheber für die Fahrertür A4637201346 bzw. Beifahrertür (A4637201446) ist recht komplex aufgebaut.
Im Gegensatz zum mechanischen Fensterheber der frühen 90er Jahre sind nun zwei Führungen da,
sodass das Fenster waagrecht hochgeschoben wird und nicht mehr seitlich in der Führung kippen kann.

Von Dr. Klaus Röddecker erhielt ich den Hinweis (Danke dafür) auf eine Firma für mechanische und elektrische Mercedes-
Fensterheber: van Wezel.
Er baute bei seinem G320 CDI von 2008 einen linken Fondtür-Fensterheber dieser Firma ein.
Sein Urteil: 100% passgenau, funktioniert einwandfrei.

Ein anderer G-Freund berichtete von Passungenauigkeiten. Eigene Erfahrungen liegen nicht vor.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
Den Fensterheber Fahrer-/Beifahrertür gibt es auch ohne Motor: A4637201546 li, A4637201646 re .

linker Fensterheber Fahrertür: S-Prägung (ital. sinistra = links) an der Befestigungsstrebe: (Made in Italy).
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
Die erste Ausführung A4637200546 mit zwei verbundenen Führungsschienen darf nicht mehr verbaut werden. Fahrertür
Bilder von der Beifahrertür zeigen den unteren Teil des Fensterhebers mit zwei getrennten Führungsschienen.

Fast neue Fensterheber aus Umbauten (Fahrer-/Beifahrertür, Fondtür, Motor, Scheiben) gibt es günstig, siehe Teileangebote.
Beifahrertür Beifahrertür
3.1 Fensterheber: top

Fensterheber aus-,einbauen: AR72.10-P-1800GX
Die Bilder sind von der Fahrer- bzw. Beifahrertür. Die Befestigung der Scheibe am Fensterheber lösen (Schrauben der zwei
Schraubklemmen mit Gummizwischenlage). Die Scheibe hochschieben und oben fixieren, z.B. mit einem Saugheber oder
Kunststoff-Montagekeil. Die drei Schrauben der Motorträgerplatte und die vier Schrauben des Fensterhebers an der Tür lösen.
Fahrertür links Beifahrertür Beifahrertür Fahrertür links
3.2 Fensterhebermotor: top
Obwohl im EPC-Net beim Geländewagen nicht aufgeführt, gibt es den Motor doch einzeln, siehe Abschnitt 1.1 im Tipp 6a6.
Die Nummer auf dem Aufkleber bezeichnet den ganzen Fensterheber. Die jeweilige Tür ist angegeben, z.B. LEFT DOOR.
Der Motor wurde von Fa. Siemens produziert.

Motorausbau, Test, Prüfkabel, elektrischer Anschluss siehe Tipp Motor Fensterheber.
Fahrertür links Fahrertür links
3.3 Fahrertür Schaltergruppe Fensterheber (4-fach): top
Die Schaltergruppe ist nur gesteckt und kann bei ausgebauter Türverkleidung mit einem Kunststoffspatel nach oben
aus der Türverkleidung herausgenommen werden.

Schalter (4-fach): A4638202210
Steckergehäuse 10 Pin MQS: A1685454328
gleicher Steckerstift 0,75 mm2 MQS: A0325453928
Fahrertür links
3.4 Schaltergruppe Fensterheber (4-fach) zerlegen: top
Rainer H. (Mercedes-G-Club) hat den Fensterschalter von der Fahrertür seines G463 zerlegt. Hier sein Bericht, danke!

Schaltereinheit Fensterheber Fahrertüre zerlegen:

Zum Ausbau des Schalters muss zunächst die Türverkleidung ausgebaut werden. Dann entfernt man auch die Schaltereinheit
für die Sitzverstellung, um den Schalter für die Fensterheber besser ausbauen zu können.
Der Schalter wird von vier Kunststoffklammern gehalten, die an einem Rahmen befestigt sind, der von oben in der Verkleidung
sitzt. Diese vier Kunststoffklammern sind durch zwei Metallplättchen zusammengehalten, damit sie bei Druck auf den Schalter
nicht nach der Seite ausweichen können. Einfach zur Seite zu schieben. So kann man die Plättchen entnehmen und dann den
Schalter aus den Klauen der vier Kunststoffnasen befreien. Auf der Unterseite des Schalters sind sechs Torxschrauben.
Diese löst man und nimmt den schwarzen Deckel ab.
Fahrertür links Fahrertür links
Die jetzt sichtbare Platine wird durch Kunststoffklammern am Gehäuse seitlich gehalten. Mit einem kleinen Schraubenzieher
drückt man das Gehäuse nach der Seite und entnimmt die Platine nach oben. Die Kontakte im Stecker und die Rückseite
der Platine sowie die Taster kann man jetzt gut mit Kontaktspray einsprühen. Ein weiteres Zerlegen der Taster empfehle ich nicht.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links
4. Scheibe Fahrer-/Beifahrertür: top
G55AMG 463.270 2/2006:

wärmedämmend:
Glasscheibe rechts: A4637250510
Glasscheibe links: A4637250610
5. Bilder: top

Auch unter den Fensterführungen und unten in der Tür ist fast keine Konservierung vorhanden.
Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links Fahrertür links

Valid HTML 4.01! Validation für HTML 4.01 - diese Seite validieren:

zurück zum Anfang top